Sportarten, die zur Entspannung und mehr Wohlbefinden beitragen!

Die meisten Menschen legen immer mehr Wert auf ausreichend Bewegung. Wie wir wissen, ist ein Körper nicht dazu da, um zu rasten, sondern um sich zu bewegen. Viele der heutigen Jobs verlangen von den Mitarbeitern nur mehr eine sitzende oder stehende Tätigkeit, welche natürlich für eine schlechtere Haltung und weniger Mobilität sorgen können.

Die tollsten Sportarten, die dafür sorgen, dass Sie entspannt sind!

Schwimmen

Vor allem in den Sommermonaten ist schwimmen gehen eine der beliebtesten Sportarten für Jung und Alt. Wenn Sie gerne in Ihrem Alltag mehr Schwimmtraining integrieren möchten, dann sollten Sie sich ein geeignetes Hallenbad in Ihrer Nähe suchen, das Sie mehrmals pro Woche aufsuchen können.

Es gibt genügend verschiedene Schwimmstile, die unterschiedliche Körperpartien trainieren. Dadurch, dass Sie im Wasser Ihr eigenes Gewicht nicht spüren und schwerelos sind, fällt es auch Menschen mit Übergewicht leicht den Körper zu trainieren.

Falls Sie noch gute Schwimmstile lernen möchten, die sich besonders toll auf verschiedene Körperpartien oder Ihr Gewicht auswirken, können Sie auch gemeinsam mit einem Schwimmtrainer üben.

Progressive Muskelentspannung

Diese Muskelentspannung wurde vom amerikanischen Arzt Jacobson entwickelt und gilt heutzutage als eine der beliebtesten Methoden, seinen Körper zu entspannen.

Seine Erkenntnis war, dass der Körper sich besser erholen kann, wenn die Körperpartien zuerst angespannt und nachher losgelassen werden.

Aufgrund des stressigen Alltags tendieren viele Menschen gewisse Körperpartien ständig unter Spannung zu halten, was wiederum zu Schmerzen führen kann. Wenn Sie beispielsweise Angst haben, dass Sie Ihre Arbeit nicht gut machen oder dass Sie eine Prüfung nicht schaffen, dann führt das dazu, dass die Muskeln stets unnatürlich angespannt sind.

Vor allem Kopf-, Nacken- oder Rückenschmerzen resultieren häufig aufgrund der ständig angespannten Körperpartien.

Bei dieser Methode spannen Sie die Muskeln für ein paar Sekunden an und lassen dann wieder los. Sie können diese Vorgänge so lange wiederholen, bis Sie entspannter sind.

Wanderungen

Eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen für viele Menschen sind lange Wanderungen, in den Bergen oder im Wald.

Damit Sie auch langfristig von dieser Bewegung profitieren, sollten Sie lange Spaziergänge oder Wanderungen in Ihren Alltag einbauen, sodass Sie zumindest mehrmals in der Woche von der frischen Luft und der Ruhe beim Spazierengehen profitieren.

Bewegung muss nicht immer anstrengend sein, auch langsames Spazierengehen bringt Ihren Körper in Schwung und regt den Stoffwechsel an.

Auch Nordic-Walking ist eine gute Möglichkeit, sich zu entspannen und neue Kraft zu tanken.

Yoga

Eine der beliebtesten Sportarten, die für viel Entspannung sorgt, ist die aus Indien stammende Übungspraxis Yoga.

Hierbei geht es darum, Körper, Geist und Seele mit einer bestimmten Abfolge von Asanas ins Gleichgewicht zu bringen.

Wenn Sie Yoga machen, um sich zu entspannen, dann eignet sich Hatha Yoga oder Yin Yoga perfekt.

Im Yin Yoga halten Sie die Bewegungen lange und können so richtig tief in die einzelnen Übungen sinken.

Qi Gong

Wenn Sie neben Yoga noch auf der Suche nach einer anderen entspannenden Sportart sind, dann könnte Qi Gong aus dem Fernen Osten perfekt für Sie sein.

Allgemein gesagt könnte man behaupten, dass hier Meditation auf Gymnastik trifft und so den Körper entspannen lässt.

Falls Sie noch nie von dieser Praxis gehört haben, können Sie sich in Ihrer Stadt informieren, ob es irgendwelche Kurse oder Angebote dazu gibt.

Pilates

Hierbei handelt es sich um ein systematisches Ganzkörpertraining, bei dem vor allem der Bauch, Rücken und die Beckenbodenmuskulatur gestärkt wird. Wenn Sie sich viel mit Pilates beschäftigen, dann werden Sie nach ein paar Übungseinheiten eine bessere Kontrolle über Ihren Bewegungsapparat haben. Außerdem lernen Sie Ihren Körper loszulassen und Verspannungen aufzulösen.

Das könnte Sie auch interessieren: http://championat2010.de/es-ist-zeit-deinen-lebensstil-zu-andern-nicht-deine-ernahrung/.

Fazit!

Entspannung und Ruhe sind neben Ernährung und ausreichend Sport die wichtigsten Komponenten, um gesund zu bleiben.

Achten Sie unbedingt darauf, möglichst viel frisches Obst und Gemüse zu essen und viel zu trinken. Für weitere Infos lesen Sie die tollen Erfahrungen aus dem Benjamin Oltmann Buch.

Wenn Sie Entspannung und Sport miteinander kombinieren möchten, dann probieren Sie unbedingt Yoga oder Qi Gong aus.